UWB blickte zurück und in die Zukunft

 

Hauptversammlung mit (fast) zufriedenem Resümee

 

Wie gesetzlich vorgeschrieben, stellte der 1. Vorsitzende Dirk Nebelung bei seiner Begrüßung fest, dass zur Hauptversammlung am 12.03.18 rechtzeitig eingeladen wurde und zur Tagesordnung keine weiteren Anträge vorliegen. So konnte er gleich mit dem Bericht des Vorstands beginnen.

Die UWB hat sich im vergangenen Jahr mit zahlreichen kommunalen Themen beschäftigt, diese für die Gemeinde mitentschieden und damit Weichenstellungen beeinflusst.

Das Gemeindeentwicklungskonzept 2030 ist eine der großen Aufgaben und Dirk Nebelung sieht auf den Ort langfristig die Entscheidung zukommen, ob Bammental eine Gemeinde für jüngere oder ältere Bewohner sein will. Die Ausweisung von Baugebieten, der Kinderbetreuungsbedarf für 0-6-Jährige und der später daraus resultierende Schulbedarf oder auch die Genehmigung weiterer Wohneinrichtungen für Senioren müssen von der Bereitstellung entsprechender Infrastruktur begleitet werden. Das stellt die Gemeinde vor entsprechende Aufgaben und Entscheidungen. Dirk Nebelung befürchtet, dass die großen Baustellen der nächsten Zeit zu Lasten kleinerer Aufgaben der Gemeinde gehen. Hier wünscht er sich Augenmaß seitens der Verwaltung.

Deutlich wahrgenommen wird, dass die Themen Energie/Nachhaltigkeit bei der Gemeindeverwaltung gut angekommen sind. Frau Lang und ihr Engagement sind ein Gewinn für die Gemeinde.

Im Detail ging er beispielhaft auf weitere Themen ein, mit der sich die UWB im letzten Jahr beschäftigt hat: neben den allgemeinen kommunalen Aufgaben, wie der Friedhofs- und der Aussegnungshallensanierung, dem Hochwasserschutz und den zäh vorangehenden Anwohnerverhandlungen zur geplanten Renaturierung des Weihwiesenbaches.

 

Aus Spendeneinnahmen wurde von der UWB eine Tischtennis-Ausrüstung an die Flüchtlinge im Camp überreicht. Elisabeth Hanne als Mitarbeiterin der Flüchtlingshilfe wies stolz darauf hin, dass es bisher noch keinen einzigen Polizeieinsatz dort gegeben habe, was sicher auch ein Verdienst der guten Integrationsarbeit von Gemeinde und Freiwilligen sei.

 

Dirk Nebelung fuhr fort und zeigte sich enttäuscht von der Erfolglosigkeit der versuchten Aktivierung des Themas Grünflächenpatenschaften, das mit BM Karl bei dessen Besuch des UWB-Arbeitskreises im Frühjahr letzten Jahres breit diskutiert wurde. Leider fand die zugesagte Wiederaufnahme nicht statt, obwohl die Sauberkeit der Gemeinde vielen Anwohnern wichtig ist. Bei öffentlichen Gelegenheiten -wie zuletzt dem Vorstellungsabend der Bürgermeisterwahl-kommt das Thema immer wieder zur Sprache.

 

Beim Unternehmerdialog fungiert die UWB weiterhin als Impuls- und Ideengeber, bei der Themen- und Referentenauswahl sowie der Moderation. Beim Ferienprogramm der Gemeinde hat die UWB mit einer Wanderung nach Meckesheim und Besichtigung des alten Schulzimmers teilgenommen und auch in diesem Jahr möchte man sich am Ferienprogramm der Gemeinde wieder beteiligen. Dann übergab er das Wort an Kassenprüfer Jan Schmucker, der die korrekte Kassenführung bestätigte und in Abwesenheit von Schatzmeister Eberhard Scharff auch den Kassenbericht abgab. An dieser Stelle geht der Dank an alle Spender, die nach dem entsprechenden Motivationsbrief die UWB großzügig unterstützt haben. Eine Neuwahl des Vorstandes findet turnusmäßig erst im nächsten Jahr wieder statt, so dass der offizielle Teil der Versammlung damit beendet war.

 

Beim nächsten TOP, der Nachlese zur BM-Wahl, entwickelte sich eine lebhafte Diskussion. Einigkeit bestand in der Zufriedenheit mit dem Wahlausgang und der hohen Wahlbeteiligung, die sicher der Tatsache mehrerer Kandidat/Innen gedankt war.

 

In seinem Schlusswort dankte Dirk Nebelung dem UWB-Team für seine unermüdliche Tatkraft und Mitarbeit. Er freut sich darauf, zusammen auch 2018 kommunalpolitische Projekte zu bearbeiten und mitzugestalten, denn schon im laufenden Jahr kann man die Themen für die anstehende Kommunalwahl 2019 besetzen. Zusätzliche Mitstreiter wären sehr willkommen, um das Team zu verstärken. (pz)

Folgen Sie uns auf Facebook!

GRÜNFLÄCHEN- PATE WERDEN!