UWB bespricht Aktuelles. Interessantes. Kommunales.

 

 

Bammental 1000 /  Nachlese Unternehmerdialog / Schulmöbel gesucht / u. v. m.

 

 

Das Festwochenende rückt näher und so berichtete unser 1. Vorsitzender Dirk Nebelung nach seiner Begrüßung über die geplanten Aktivitäten der UWB mit dem Komitee Vertus:

Vor der Elsenztalschule soll am Samstagnachmittag im Rahmen der „Zeitreisen“, also am 16. Juli, eine amüsante Deutsch-Französische-Unterrichtsstunde in einer historischen Schulszene dargestellt werden. Ein „Lehrer“ wird das Publikum hierzu einbinden, was lustige Begegnungen verspricht. Die Bewirtung soll ebenfalls wie früher sein:

es werden typisches französisches und deutsches Pausenbrot und dazu passende Getränke gereicht– und dies zu historisch niedrigen Einheitspreisen. Die Vorbereitungen hierzu wurden besprochen, Aufgaben verteilt, Schichtpläne angekündigt. Positiv wurde die Unterstützung der Gemeinde gewürdigt, die die Nutzung der Mensa-Küche angeboten hatte. Die nächste Sitzung, zusammen mit dem Komitee Vertus ist für den 1. Juni geplant. Siehe hierzu auch untenstehender Aufruf.

 

Anschließend berichtete GRin Suse Wirtherle aus dem Gemeinderat:

über den Stand der Flüchtlingsunterbringung, der Einzug könnte evtl.noch Ende April stattfinden; über die Kreiselgestaltung, die wirklich und sicher bis zum Festwochenende abgeschlossen sein soll; über die Diskussionen zur Gestaltung des Rathausvorplatzes;

über das Gemeindeentwicklungskonzept, das die Weichen vorgeben soll für die nächsten 15-25 Jahre ( Gemeinderat, -verwaltung und Bürger sollen es unter der Regie einer Beratungsfirma erarbeiten); über den Antrag der UWB zur Ortsbegehung, um die ungepflegten Bereiche auf unserer Gemarkung zu identifizieren und zu beseitigen – nicht nur im Hinblick auf das Festjahr. Auch die Grünflächenpatenschaften müssen  belebt werden.

 

Die weitere Umrüstung auf LED-Straßenlaternen wurde kritisch diskutiert:

die wichtige Energieeinsparung stehe z.T. einer schlechteren Ausleuchtung der Gehwege gegenüber, was technisch begründet wird.

 

Zum Schluss berichteten Patricia Zimmermann und Dirk Nebelung über den erfolgreichen 10. Unternehmerdialog, der dieses Mal umfassend von der Gemeindeverwaltung organisiert worden war – ganz im Sinne der UWB. Unterstützung, Moderation und Impulse werden auch in Zukunft gerne von der UWB kommen. Der Pressebericht hierzu folgt an anderer Stelle.

 

Der nächste Themenabend wird in der KW 23 stattfinden. NeubürgerInnen! Sie sind herzlich willkommen, bei einer unserer Abende zu lauschen und/oder mitzudiskutieren, was in Ihrem neuen Heimatort kommunalpolitisch aktuell und Ihnen wichtig ist. Achten Sie auf die Ankündigungen an dieser Stelle. Wir freuen uns auf Sie! (pz)

 

Und hier noch ein Aufruf an die Bevölkerung:

 

 

UWB  sucht Schulmöbel von „anno dazumal“ für das Festwochenende !

 

Dort plant die UWB, zusammen mit dem Komitee Vertus, die Darstellung eines amüsanten Deutsch-Französisch-Unterrichts. Dazu  wird vor der Elsenztalschule leckeres deutsches und französisches Pausenbrot angeboten (sollten Sie sich nicht entgehen lassen!)

 

Es wäre schön, diese Szenerie im Ambiente eins „historischen“ Klassenzimmers darbieten zu können. Hierzu suchen wir noch alte Schulmöbel, sozusagen „vun Anno Tubak“.

 

Wer hat eine alte Schulbank, -tische oder sogar eine Tafel zu Hause und würde sie für das Festwochenende am 16./17.07.16 verleihen?  Auch andere Utensilien, wie alte Schulranzen, Griffelkästen o. ä. sind zu Dekozwecken willkommen. Selbstverständlich werden die Gegenstände bei Ihnen abgeholt, zurückgebracht und pfleglich behandelt.

 

Für Ihre Unterstützung danken wir im Voraus und freuen uns über Ihren Anruf unter Tel. 970777 (bitte auf Anrufbeantworter sprechen) oder Mitteilung an UWB-Mitglieder bzw.  unter uwb-briefkasten@gmx.de. (pz)

 

Folgen Sie uns auf Facebook!

GRÜNFLÄCHEN- PATE WERDEN!