UWB bearbeitete vor der Sommerpause noch zahlreiche Themen

Im Biergarten an der Elsenz traf sich die UWB an einem lauen Sommerabend, um aktuelle kommunalpolitische Themen zu besprechen.

 

 

 

Spendenübergabe

 

Zunächst berichteten unsere GRinnen Suse Wirtherle und Elisabeth Hanne sowie Vorstand Dirk Nebelung über die Übergabe der Tischtennis-Sets an die Bewohner der Flüchtlingsunterkunft. Mit großer Freude wurde diese Spende, die  aus Erlösen unserer Flohmärkte finanziert wurde, von den Geflüchteten angenommen und sogleich ausprobiert.  Die Flüchtlingshilfe veranstaltete bei dieser Gelegenheit kurzerhand ein Turnier, an dem auch BM Karl teilnahm (die RNZ berichtete).

 

Ferienprogramm

 

Die UWB unterstützt das Ferienprogramm der Gemeinde und bietet eine Exkursion zur historischen Meckesheimer Schulstube an, mit der wir schon bei den Zeitreisen während der Bammental 1000 – Feier kooperiert haben. Elisabeth Hanne und Dirk Nebelung wandern mit den Kindern nach Meckesheim, erhalten dort eine Führung durch das wirklich sehenswerte museale Schulzimmer, kehren mit den Kindern in die benachbarte Eisdiele ein und begeben sich dann wieder auf den Heimweg.

 

Kinderbetreuung

 

Elisabeth Hanne berichtete über die Situation der Kinderbetreuung in der Gemeinde, die steigende Nachfrage erfährt, was zunächst begrüßenswert ist. Allerdings stellt sie uns auch vor Herausforderungen, da der momentane Platzmangel in der U3-Betreuung sich naturgemäß danach auch in die Kindergärten und Schulen fortpflanzt. In Kürze werden zunächst ein bis zwei Kleinkindgruppen  (U3) provisorisch im Rathaus untergebracht; Überlegungen zur endgültigen Standortfrage werden hinsichtlich unterschiedlicher Unterbringungsoptionen gemeindeintern diskutiert. Im Herbst wird es dann im Gemeinderat endgültig zur Abstimmung darüber kommen.

 

Grünflächenpatenschaften

 

Bei unserem Arbeitskreis mit BM Karl Anfang Mai wurde beschlossen, dieses Thema mit Unterstützung der Gemeinde wieder aufzugreifen.  Die mehr als 70 gemeindeeigenen Grünflächen sollen interessierten MitbürgerInnen zur Pflege angeboten werden. Patricia Zimmermann wird bei der Gemeindeverwaltung den Status der Umsetzung erfragen.

 

Während der anschließenden Diskussion wurde noch über diverse Verkehrsthemen, den Status zum Nettomarkt, die Gasversorgung im Dammweg, die Friedhofsordnung u. v. m. gesprochen.

 

Wenn Sie sich ebenfalls für die Themen interessieren, die unsere Gemeinde beschäftigt, kommen Sie doch einfach nach der Sommerpause zu einem unserer Themenabende. Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer und freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit! (pz)

 

 

Folgen Sie uns auf Facebook!

GRÜNFLÄCHEN- PATE WERDEN!